top of page

Oahu

Wenn du Natur, schöne Strände und Trubel magst, wirst du Oahu definitiv lieben!

Oahu - die erste Insel unseres Inselhoppings auf Hawaii. Oahu gehört zu den sechs bewohnten hawaiianischen Inseln. Oahu wird manchmal auch als "Sammelplatz* bezeichnet. Oahu ist die drittgrösste Insel der Inselkette und empfängt die meisten Touristen und hat am meisten Einwohner. 

Wir waren zu Beginn auf Oahu und kamen in Honolulu an. Honolulu eignet sich perfekt zum Ankommen, da läuft aber ganz schön was. Viel Trubel, viele Touristen. Am Ende unserer Reise waren wir erneut 2 Tage auf Oahu, wiederum in Honolulu, um praktisch zurückfliegen zu können. Im Nachhinein hätten wir das zweite Mal lieber ein Hotel an der North Shore gebucht, da uns die Gegend sehr gut gefallen hat und es dort etwas ruhiger war. Wir waren insgesamt nicht ganz eine Woche auf Oahu, was leider etwas zu kurz war. Auf Oahu gibt es viel zu sehen!

Oahu hat viel mehr zu bieten als nur Honolulu. Erkunde die Insel ausserhalb Honolulu. Die Vielfalt der Landschaft, die schönen Strände und die unzähligen Aktivitäten werden dich beeindrucken. Lass dich von unserem Beitrag inspirieren.

Unsere Highlights auf Oahu

20220404_014913470_iOS.heic
20220422_024930000_iOS.png
Kailua Beach

Honolulu

Die North Shore

Kailua Beach

Das darfst du auf keinen Fall verpassen

01 Honolulu

20220407_213310880_iOS.heic

Unser absolutes Highlight ist der Helikopterflug über die Insel Kauai. Viele Gebiete können nur über Wasser- oder Luftweg entdeckt werden und dafür ist ein Helikopterflug die perfekte Option, um die Landschaft aus Vogelperspektive erkunden zu können. Dieses Erlebnis war unbeschreiblich, einzigartig und hat sich zu 100% gelohnt! Das Geld ist es definitiv Wert. Ein Helikopterflug ermöglicht dir, die Grösse des Waimea Canyon, die ganze Na Pali Küste, und Wasserfälle (auch jene von Jurassic Park) von oben zu bestaunen. Aber vor allem, ein einzigartiges Erlebnis und action pur!

Wenn du während deiner Reise nur einen Helikopterflug unternehmen möchtest, empfehlen wir dir diesen auf jeden Fall auf Kauai zu machen. Kauai bietet dir eine spektakuläre, atemberaubende und einzigartige Landschaft. 

Tipps

  • Unbedingt für die "Doors-off" Variante entscheiden, um Spiegelungen des Fensters zu vermeiden.

  • Wir flogen um 11 Uhr morgens und fanden dies die perfekte Uhrzeit.

  • Plant den Helikopterflug am Anfang eures Aufenthaltes auf Kauai ein, da Touren oft aufgrund des Wetters abgesagt werden. Das Wetter kann sich auf Kauai schnell ändern und ist oftmals regnerisch.

  • Wir haben den Flug über "Jack Harter Helicopters" gebucht und waren sehr zufrieden.

  • Wir haben uns für die "Doors off experience" Tour entschieden, welche 60-65 Minuten dauerte und pro Person ca. CHF 350.- kostete. 

Vielleicht sticht dir sogar ein Spot von oben her ins Auge, welchen du von unten noch anschauen möchtest? So sind wir nämlich auf das nächste Highlight gestossen - den Tunnels Beach. 

20220407_210211445_iOS.jpg

02 Pearl Harbor

Diesen Strand haben wir vom Helikopter aus gesichtet, da es der perfekte Ort zum schnorcheln ist. Die Landschaft drum herum ist ebenfalls beeindruckend. Wir empfanden diesen Strand als der schönste unserer Reise. Der Tunnels Beach befindet sich im Norder der Insel.

20220408_022538211_iOS.heic

03 Koko Krater

Die beeindruckendste Landschaft entlang der Nordküste bietet die Na Pali Coast. Die Na Pali Küste kannst du auf unterschiedliche Arten erkunden. Per Wanderung auf dem Kalalau Trail, mit einer Segelschifftour oder per Schnorcheltour, entlang der Küste. Mit einem Helikopterflug oder von einem der Aussichtspunkte im Waimea Canyon z.B. Kokee State Park. Die beste Variante ist unserer Meinung nach jedoch während eines Helikopterfluges von oben herab. Das absolute Highlight auf Kauai.

Den Kalalau Trail haben wir leider nicht gemacht, aber glauben, dass es eine sehr schöne Wanderung wäre. Die Wanderung soll eher anspruchsvoll sein. Der ganze Weg ist 18km lang, beginnt am Ke'e Beach und endet am Kalalau Beach. Wichtig zu beachten ist, dass man eine Permits zum Parken braucht oder ein Ticket für den Shuttle Bus. Beides ist limitiert. Kauf dir dies bereits 2 Monate im Voraus. Bis zum Hanakapi’ai Beach und der Abzweigung zu den Hanapaki’ai Wasserfällen kommst du ohne Permits.​

 

Wir haben einen 60 minütigen Flug über "Jack Harter Helicopters" gebucht. Das war wirklich das beste Erlebnis unserer Reise. Zudem haben wir die "Na Pali Dinner Sunset Sail" Tour mit "Capt Andy's Sailing Adventures" gemacht. Diese Tour kostete ca. CHF 200.- pro Person. Wir hatten eine atemberaubende Aussicht auf die Na Pali Küste während die Sonne unterging, haben Delfine und noch einen Wal gesehen und erhielten feines Essen. 

D5517A16-9E62-4FB1-82A6-CE44D96A7860_edited.jpg
C124BECC-1F7A-4B1D-AF1C-7A072F92450C.JPG

04 Diamond Head Crater

Der Waimea Canyon State Park umfasst den Waimea Canyon und geht fliessend in den Kokee State Park über. Hier befinden sich weitere Wanderwege und Aussichtspunkte.

Ein sehr schönes Lookout fanden wir das "Pu'u kila lookout". Dafür musst du ein Stück vom "Pihei Trail" gehen. Wir empfehlen dir bereits früh am morgen zu starten, da die Parkplätze begrenzt sind. 

Wir empfehlen dir mit dem Auto bis zum Koke'e State Park zu fahren und auf dem Weg zurück an diversen Stopps zu halten (wo du möchtest). Beispielsweise beim Cliff Trail (ca. 40 Minuten Wanderung), beim Pu'u Hinahina Lookout und beim Waimea Canyon Lookout. 

 

Wir haben den Canyon Trail gemacht und sind bis ans Ende zu den Wasserfällen gelaufen. Während der Wanderung hast du viele tolle Aussichtspunkte auf den Waimea Canyon. Beachte, dass es sehr matschig sein kann, wenn es geregnet hat. Die Wanderung dauert ca. 2 Stunden. Wenn du dich also nicht scheust, etwas "matschig" zu werden, empfehlen wir dir unbedingt diesen Trail zu machen.

Hinweise und Tipps

  • Im Park gibt es keine Tankstellen. Prüf deine Tankfüllung in Waimea.

  • Lade dir die AllTrails App auf's Handy (Karten mit GPS Daten offline herunterladen, im Park gibt es selten Internetempfang oder Schilder für Wege).

  • Das Gebiet eignet sich sehr gut zum Wandern. Lies dir Bewertungen in der AllTrails App durch. Die "Schwierigkeit" ist oftmals der Matsch, nicht der Abgrund.

  • Wichtig: Fahre früh am Morgen los, damit du direkt nach Sonnenaufgang loswandern kannst. Die Sicht war bei uns super und es hat nicht geregnet. Beachte aber, dass sich dies sehr schnell ändern kann.

  • Für anspruchsvollere Wanderungen könnten der Nu'alolo Trail oder den beliebten Awa'awapuhi Trail toll sein. Darüber können wir leider nicht berichte, da wir diese Wanderungen nicht selbst gemacht haben. Wichtig: Immer früh sein, da die Parkplätze begrenzt sind.

  • Öffnungszeiten gibt es keine.

05 Nu'uanu Pali Lookout

Die Wailua Falls befinden sich in der Region Lihue. Schau, ob du ebenfalls einen Regenbogen bei den Wailua Falls entdeckst. ;) Es ist nicht möglich, zu den Wasserfällen runter zu laufen oder darin zu schwimmen. Trotzdem fanden wir die Wasserfälle sehr schön und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Weitere Wasserfälle

  • Wand mit Wasserfällen beim Wai’ale’ale Crater (per Helikopterflug sichtbar)

  • Opaekaa Falls in Kapa'a

06 Ho'omaluhia Botanical Garden

Das Warehouse 3540 ist auch bekannt als der Creative Community Marketplace auf der Südseite von Kauai. Gefüllt mit lokalen, kreativen Unternehmern, frischen Backwaren, leckeren Foodtrucks, lokalen Produkten und dem freundlichsten Kaffeewagen überhaupt!

Die Foodtrucks sind sowohl für Einheimische als auch für Reisende ein beliebtes Ziel. Die meisten davon befinden sich vor dem Warehouse 3540 und SOMEthing ist die ganze Woche über geöffnet. Kind Koffee Co. befindet sich innerhalb des Lagerhauses und öffnet von Montag bis Freitag um 8 Uhr.

Die Shops sind von Montag bis Samstag, 10 Uhr - 16 Uhr rund um die Uhr geöffnet.

Das Warehouse mit den darin enthaltenen Shops, dem feinen Iced Coffee und den leckeren Foodtrucks hat uns wirklich sehr gut gefallen. Wir entschieden uns für eine sehr leckere traditionelle hawaiianische Poké Bowl.

07 Byodo-In Temple

Plane unbedingt einen Stopp in dieser schönen, zeitlosen Kleinstadt. Hanalei hat von historischen Plätzen bis hin zu modernen Kunstgalerien alles zu bieten. Verpasse auf dem Weg dahin auf keinen Fall das Hanalei Valley Lookout. In Hanalei beim Foodtruck Tiki Tzatziki haben wir das beste griechische Essen gegessen! Bei der bekannten Aloha Juice Bar wollten wir uns einen frischen Smoothie holen, leider war der Truck bereits geschlossen.

08 Haleiwa

Wir wollten eine Kayak tour (eigenständig) auf dem Wailua River machen. Leider waren alle Kayak's ausgebucht. Es ist auch mögich eine geführte Tour zu buchen. Wir fandes diese jedoch zu teuer und sind der Meinung, dass man dieselbe Tour auch eigenständig machen kann. Man paddelt ca. 45 Minuten den Wailua River entlang und wandert anschliessend zu den Uluwehi Secret Falls. Die Wanderung und die Kayak Tour soll sehr schön sein. 

Da wir kein Kayak mehr erhielten, haben wir uns für eine eigenständige Tour in Hanalei entschieden. Der Ausblick war sehr schön.

09 Den Surfern am Laniakea Beach oder an der Banzai Pipeline zuschauen

Hast du schon einmal eine Açai Bowl gekostet? Wenn nicht, ist es auf Hawaii höchste Zeit! Wir fanden kurz nach Kapa'a, auf dem Weg nach Hanalei einen kleinen Foodtruck "Kalalea Juice Hale" mit einer 5-Sternen-Bewertung. Es hat verschiedene Variationen von Açai Bowls im Angebot. Die Açai Bowls werden frisch zubereiten und schmecken köstlich! Einen kurzen Halt um Stärken für den Tag zu tanken, können wir auf jeden Fall empfehlen.

10 Kualoa Ranch

Der Poipu Beach ist einer der schönsten Strände auf Kauai. Leider aber auch sehr touristisch. Wir haben uns für ein Pic-Nic bei Sonnenuntergang am Poipu Beach entschieden. Wir sahen viele Schildkröten am Ufer und einige Seerobben. Dafür ist der Strand bekannt. 

Weitere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, wofür uns die Zeit leider nicht reichte

  • Lanikai Pillbox Hike

  • Kaena Point

  • Makapu's Lighthouse Hike

  • Hanauma Bay

  • Helikopterflug über Oahu (Haben wir auf Kauai gemacht)

  • Sonnenuntergang am Sunset Beach

  • Markthallen in Waikiki

  • Waimea Valley

Wusstest du...? 

James Dole beginnt mit dem Anbau von Ananas in Wahiawa auf der Insel Oahu. Er gründet die Hawaiian Pineapple Company und macht den Namen Hawaii zum Synonym für Ananas. Aber mittlerweile stammt der grösste Anteil der Ananas, die in Hawaii gegessen wird, aus den Philippinen.

FACT

Essen auf Oahu

Wie auf jeder hawaiianischen Insel wird auch die Küche auf Kauai durch frische Zutaten und Aromen bestimmt. Egal ob Foodtruck, Strassenstand oder gehobene Küche. Frische ist wichtig.

 

Wir haben ausschliesslich gut gegessen auf Hawaii. Hier findest du unsere Empfehlungen. Grundsätzlich assen wir immer gerne von Foodtrucks, da es günstiger und leckerer war.

  • Kalalea Juice Hale: Açai Bowls

  • RUSSEL'S: Brunch

  • Bubba Burgers

  • Foodtrucks in Hanalei: z.B. Tiki Tzatziki

  • Kauai Juice co: Smoothie

  • Foodtruck in Kapa'a: Namaste India Foodtruck

  • Sushi Bushido: Sushi

  • Waikomo Shave Ice

  • Im Warehouse Kaffee und Essen

  • Mariachi's authentic mexican food in Kapa'a

Unterkunft

Die meisten Unterkünfte findet man in Princeville, Poipu und Kapa'a. Unsere Unterkunft war in Kapa'a: The ISO. Wir waren mit dem Hotel sowie der Lage sehr zufrieden. Die Hotels sind leider in Hawaii wie auch sonst überall in den USA relativ teuer. Von Kapa'a aus erreicht man alle Sehenswürdigkeiten praktisch mit dem Auto. Kapa'a liegt genau in der Mitte zwischen Waimea Canyon und Na Pali Küste (Kalalau Trail). Zentral zwischen Norden (North Shore) und dem Westen.

Wetter und Klima

Mit Regen solltest du immer und zu jeder Tageszeit rechnen. Das Wetter auf Kauai ist nämlich unbeständiger als auf den anderen Inseln Hawaiis. Der Wai’ale’ale Krater in der Inselmitte zählt zu den regenreichsten Orten der Welt. Je weiter du Richtung Südwesten kommst, desto trockener wird es. Darum findest du rund um Poipu die meisten Hotels und Resorts. Wenn es auf Kauaii regnet, muss du meist nur einige Kilometer weiterfahren, bis es wieder sonnig ist. Das Wetter wechselt wirklich innerhalb weniger Minuten. Vor allem im Winter ist die North Shore sehr unruhig und windig. Baden kannst du dann nur selten. Leider befinden sich im Norden aber die schönsten Strände Kauai’s. Dafür hast du ab Dezember die Chance auf Wale. 

Oahu impressions

bottom of page